PMG-Logo
 
verschiedene Musik- und kulturrelevante Seiten

Pfälzische Musikgesellschaft e. V., Ludwigshafen am Rhein

Informationen zum Bruno-Herrmann-Preisträgerkonzert 2018

Freuen Sie sich auf einen Pianisten und einen Posaunisten mit Konzerten in Ludwigshafen und Kaiserslautern

Solisten und Programm werden im Kommenden Jahr hier bekanntgegeben.

Die Pfälzische Musikgesellschaft (PMG) - 1949 gegründet - widmete sich ab 1959 u. a. besonders der Förderung des musikalischen Nachwuchses. Dabei wurden jungen Musikerinnen und Musikern, die im Wettbewerb Jugend musiziert erfolgreich abgeschnitten hatten, in dafür organisierten Konzerten die Möglichkeit geboten, mit ihren einstudierten Werken öffentlich aufzutreten. Insbesondere der langjährige Leiter des Bezirks Ludwigshafen der PMG, Herr Studiendirektor Bruno Herrmann, kümmerte sich um diese Jugendförderung.

In seit 1978 / 79 im Wilhelm-Hack-Museum eingerichteten Sonntagsmatinéen konnten sich die jungen Künstler alljährlich vorstellen. Daraus kristallisierte sich die Verleihung zweier Sonderpreise, die darin bestanden, dass zwei ersten pfälzischen Siegern des Landeswettbewerbes - von der PMG ausgewählt (unterschiedliche Instrumente, auch Gesang) - die Möglichkeit geboten wurde, als Solisten mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester aufzutreten.

Am 2.6.1985 fand das erste dieser Konzerte statt, es wurde im Fernsehen übertragen.

Als dann Herr Bruno Herrmann in 1985 plötzlich verstarb, beschloss der Vorstand der PMG Anfang 1986, diesen Sonderpreis als "Bruno-Herrmann-Preis" zu Ehrung für seine verdienstvolle Jugendarbeit zu deklarieren.

Im März 1986 wurden die ersten Bruno-Herrmann-Preisträger nominiert: Michael Mayer, Violine aus Frankenthal und Rüdiger Clauß, Violoncello, aus Ludwigshafen, die in zwei Konzerten, am 21. 11. 1986 in Kaiserslautern und am 17. 5. 1987 in Ludwigshafen als Solisten auftraten. Seitdem gehört das Bruno-Herrmann-Preisträgerkonzert zu den “Highlights” im jährlichen Konzertgeschehen der PMG in Ludwigshafen. Dabei wird seit einigen Jahren ein zweites Konzert am gleichen Tag in dem “Bezirk” organisiert, aus dem einer oder beide Preisträger stammen.

In den letzten Jahren fungierte die Kammerphilharmonie Mannheim den ausgewählten Preisträgern als begleitendes Orchester, wobei in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Kirchenmusik, Heidelberg, dort Studierende als Dirigentinnen oder Dirigenten beim Vortrag der einzelnen Werke des Preisträgerkonzertes ihr Dirigierexamen ablegten.

Bruno-Herrmann-Preisträgerkonzerte 9. / 10. Juni 2018
Sonntag, 10. Juni, 11 Uhr Wlhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen
Samstag 9. Juni, 17 Uhr SWR-Studio, Emmerich-Smola-Platz 1, Kaiserslautern
im Rahmen der "Langen Nacht der Kultur"

Valid HTML 4.01 Transitional

Pfälzische Musikgesellschaft, Dalbergstr. 16a, 76879 Essingen, Tel.: 06347 / 26 24
Gestaltung der Seite:   Dr. Klaus Schmadel